Partner



Stellenangebote International
Internationale Jobbörse auch für Jobs
aus der Versicherungsbranche
jobsuche-international.de

Der niedrige Bauzins






  


Immer noch bleiben viele sogenannte Umschuldner auch nach Auslaufen der Zinsbindungsfrist bei ihrer bisherigen Bank. Dabei könnten sie durch einen Wechsel zu einem anderen Anbieter beträchtlich sparen. Ein Grund dafür sind unterschiedliche Zinsen für den Restbetrag. Schon ein Unterschied von einem halben Prozentpunkt kann bei einer entsprechenden Höhe sehr viel Geld bedeuten.
Wird der eingesparte Betrag dann auch noch direkt in die Tilgung investiert, ist der Bauherr bedeutend schneller schuldenfrei. Gerade im Moment sind die die Zinsen für ein Baudarlehen so niedrig wie schon lange nicht mehr.

Von den niedrigen Zinsen können auch Immobilienbesitzer profitieren, die bereits einen laufenden Kredit haben. Unter bestimmten Voraussetzungen lohnt es sich, den kompletten Baukredit umzuschulden. Für alle, deren Zinsbindung in der nächsten Zeit ausläuft, wird es Zeit, sich nach einem guten Anbieter umzusehen. Schon jetzt kann eine Anschlussfinanzierung vorgenommen werden. Aber auch alle, deren Zinsbindung noch länger läuft, können jetzt mit einem Forward Darlehen von den günstigen Bauzinsen profitieren.
Der niedrige Bauzins sollte Bauherren und Immobilienbesitzer allerdings nicht leichtsinnig machen. Vor jeder Anschlussfinanzierung sollten sie sich gut informieren und diverse Vergleichsangebote einholen.

Derzeit ist sogar die Ablösung von bestehenden Hypotheken oder Krediten günstiger geworden. Ein Grund dafür ist ein Urteil des Bundesgerichtshofes. Dort wurde entschieden, dass die Vorfälligkeitsentschädigungen anders berechnet werden müssen. In Zukunft werden die Vorfälligkeitsentschädigungen nicht mehr nach den von der Deka-Bank ermittelten DGZF-Renditen ermittelt.

Ebenfalls ein Vorteil für Kunden, ist die Tatsache, dass die Banken in Zukunft rechtzeitig darüber informieren müssen, dass die Zinsbindung ausläuft. Gleichzeitig müssen die Banken den Kunden auch ein Angebot für eine Prolongation unterbreiten. Aber noch immer lassen sich die Banken damit viel zu viel Zeit. Oft werden die Kunden erst einen Monat vor Ablauf der Frist informiert. Damit ist die Zeit, einen neuen Anbieter zu finden, viel zu gering. Das Resultat ist gewollt. Rein aus zeitlichen Gründen oder auch aus Bequemlichkeit bleiben die Kreditnehmer bei ihren bisherigen Anbietern.



Beitrag eingeschickt am 02.11.2011 von Jeannette



Kommentare



Name:

E-Mail:

Homepage:



Sicherheitscode
  » 


Kopie an Absender






Versicherungen